2. Mannschaft

17 Beiträge

Revanche ist geglückt

Am Samstag reiste man zum 2. Rückrundenderby nach Schipkau. Dort wartete die SpG Askania II/SV 1892 Schwarzheide.
Man wusste das man einiges Gut machen musste, da man das Hinspiel 1:2 vor heimischer Kulisse verloren hatte.

Das Trainergespann um Rodewald und Fuhr konnten auf einen gut besetzten Kader zurückgreifen.
Fast alle Spieler der II. Mannschaft waren wieder am Bord. Sogar 2 neue Akteure konnte man spielen lassen.
Zum einen R. Teichelmann der sein Debüt gegeben hat (das gleich mit Erfolg) und der lang verletzte R. Pawlik kehrte auf die Fussballbühne zurück.

Zum größten Teil übernahm man das Spielgeschehen und bestimmt die Partie.
In der 5.Spm konnte gleich R. Teichelmann seinen Einstand feiern und schoss die Annahütter mit einer Drehung zum Führungstreffer.
Eine kurze Schlafphase hatte man und machte ein dummes Foul im eigenen Strafraum, was A. Wieske zum Ausgleich nutzte. Somit stand es in der 23.Spm zwischenzeitlich 1:1.
Danach festigte man sich und ließ keinen Spieler der gegnerischen Mannschaft in die nähe des Tores.
S. Schneider konnte nach Vorlage von M.Frenzel sein Tor in der 31.SpM für Grün-Weiß schießen. Schön in den Lauf geschickt und von halb rechts abgezogen. Somit führte man verdient mit 1:2 zur Pause.

Zum Wiederanpfiff konnte man schöne Spielzüge von Annahütte sehen. Läuferisch und technisch überlegen nutzte man die Chancen aber nicht um die Torbilanz aufzubessern.
Man kam immer wieder gefährlich vor das generische Tor. Ein schöne Solo von T. Stasinki ab er Mittellinie konnte nur durch ein Foul im 16er gestoppt werden. Der Keeper behielt die Nerven und hielt den Ball von Schneider.
Ein schöner Angriff über den rechten Flügel haben sich die Schipkau/Schwarzheide selbst reingehämmert. Man baute somit die Führung zum 1:3 aus.
Der Gegner holte sich noch eine Gelb-Rote Karte wegen Unsportlichkeit ab und bot Uns mehr Möglichkeiten.
Man erarbeitete sich die Chancen, nutzte dies aber erneut nicht.
Der Unparteiische pfiff nach 94 Spielminuten die Partie ab.

Durch den Sieg konnte man sich vom Gastgeber in der Tabelle absetzten und nimmt Fahrt nach oben auf.

Ein Sieg für unseren Mausi

Vor dem Anpfiff haben beide Mannschaften ein Schweigeminute für den verstorbenen Siegfried Kirschen und gleichzeitig auch für unseren am 25.4.24 plötzlich verstorbenen Klaus-Dieter Netzker (Mausi) abgehalten.
In den ersten fünf Minuten waren wir scheinbar noch nicht richtig bei der Sache. Somit hat Sedlitz die erste Chance gleich mal genutzt und ging mit 1:0 in Führung (2.).
Danach waren alle Annahütter wieder voll da und durch eine Direktabnahme von T. Tollmann kommt man auch zum Ausgleich (10.).
Nach der Trinkpause kamen die magischen Minuten von F. Schulz. Innerhalb von 7 Minuten erhöhte Er das Zwischenergebnis auf 1:3 (37. , 42. , 44.)
In der Nachspielzeit der ersten hälfte, traf M. Frenzel (45+2.) zum wohlverdienten 1:5 Pausenstand.
Man dachte, dass es in Halbzeit 2 genauso weiter geht. Leider kam ein anderes Bild zum Vorschein.
Zwar erarbeitete man sich Chancen, nutzte dies am Ende nicht um das Ergebnis zu verbessern. Der Gastgeber hatte zwar durch zwei Elfmeter die klare Chance zum rankommen, vergab diese aber. Unser Torhüter Danny war gut drauf und hielt gleich beide Elfmeter. Somit stand es nach 90Min 1:5 für die zwote Mannschaft vom SV Grün-Weiß Annahütte.
Somit schob man sich auf den 5. Tabellenplatz und lies Sedlitz hinter sich.
Das nächste Spiel findet dann am Sonntag zu Hause gegen den SV Grünewald statt.
Will man sich in der Tabelle verbessern, sind drei Punkte Pflicht.
Alles für Grün Weiß!

Spielabsage und Rückzug der Gastmannschaft aus dem Spielbetrieb.

Das kleine Derby stand am 21.04.24 auf dem Spielplan von Grün-Weiß.

Man wollte die Reserve vom VfB Klettwitz empfangen. Die konnten leider keine Mannschaft auf die Beine stellen und meldenden das Spiel ab.
Man dankte für die 3 Punkte und die positive Torbilanz von +2.

Gleichzeitig ereilte uns die Nachricht über den Rückzug der II. Mannschaft von Klettwitz.
Somit wurden die Punkte und die Tore allen Vereinen aus der Liga aberkannt und stellte die Tabelle mal kurz auf den Kopf.
Somit  spielen mehrere Mannschaften wieder um die Tabellenspitze…

 

Erneute Niederlage gegen einen schwachen Gegner

Im 7. Spiel der Saison blieb unsere 2.Mannschaft wieder weit unter den Erwartungen .

Von Beginn an war das Spiel mit unkonzentrierten und hektischen Aktionen gespickt. Krasse Fehlabspiele im zentralen Mittelfeld, brachten den Gegner immer wieder ins Spiel. Dazu kam ein viel zu tief stehende Abwehr, dadurch hatte der Gegner nach den besagte Abspielfehlern, riesen Räume in unserer Spielhälfte. So kam es das in der 25 min Sängerstadt mit 0:1 in Führung ging. Wer dachte jetzt ändert sich was, Fehlanzeige!! So ging es mit 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause.

In den 2. 45 Minuten das gleiche Bild. Das Spiel plätscherte dahin und in der 70 Minute nutzte Sängerstadt unsere schlampig Spielweise abermals  und baute die Führung auf 0:2 aus. In den letzten 10 Minuten wachte unsere 11 auf und fing an, ihr Leistungsvermögen ein wenig aufblitzen zu lassen. Es reichte aber nur noch zum 1:2 Anschlusstreffer in der 83 Minute. Der Kader unserer 2.Mannschaft ist mit Spielern, die Kreisligererfahrung haben gut bestückt . Dazu kommen einige junge Spieler, die den Sprung in die erste Mannschaft schaffen möchten. Also eine gute Mischung um in der 2.Kreisklasse erfolgreicher zu sein , als das in dieser Saison bis jetzt der Fall ist.

Fazit: Das muß besser werden und das geht auch in der 2. Kreisklasse nur durch Training. Man trifft am 11.11.23 auswärts auf die II. VfB Klettwitz um 12uhr.